Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

History

Wappen

 

Aus der Geschichte Münchehofes ist nicht allzu viel überliefert.

 

Der Name des kleinen Dorfes soll abgeleitet sein von "Monkehofe".

Die erste urkundliche Erwähnung reicht zurück in das Jahr 1375. Seinerzeit ließ

Kaiser Karl IV in seinem Landbuch alle Orte aufführen.


Zisterziensmönche waren die ersten, die sich vor Ort niederließen.

Im 14.Jahrhundert dann soll es in Münchehofe eine erste Gaststätte (einen "KRUG")

und eine Mühle gegeben haben.

Der dreißigjährige Krieg brachte das Münchehofer Leben praktisch zum Erliegen.


Bedingt durch ausgehende Impulse von umliegenden Dörfern wie Dahlwitz - Hoppegarten

und Neuenhagen erholte sich das Dorf mühsam von den Kriegsfolgen.

 

Dem heutigen Münchehofe ist sein Bestreben um Attraktivität durchaus anzumerken.

Steigende Einwohnerzahlen, ein Jugendclub, merkliche Fortschritte im Straßenbau

und nicht zuletzt unsere wunderschöne Reitanlage.

 

Wenn Sie nach dem Speisen die Lust verspüren einen Spaziergang zu machen,

bietet unsere Umgebung die besten Möglichkeiten.

 

Besondere Anlässe wie Geburtstage, Weihnachtsfeiern,

Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten

richten wir gern nach Ihren Wünschen aus.

 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Restaurant "Landhaus Remonte"

 

Landhaus